Sachbuch


Verlag: Ullstein Verlag
ISBN: 9783864931673
Preis: 16,99 €
bestellen

Einfach abgefahren

Margot Flügel-Anhalt, Rezension von Daniela Maifrini

 

Bei der abendlichen Suche nach einer „Schlummer-Doku“ in den Mediatheken stieß ich jüngst auf eine zweiteilige Dokumentation mit dem Titel „Über Grenzen“ (Noch immer dort zu sehen bis 2022.). Margot Flügel-Anhalt schildert hier eine Reise, die sie kurz nach Eintritt ins Rentenalter angetreten hat: Mit einer 125er Honda (ohne Motorradführerschein und ohne Erfahrung im Motorradfahren!) fährt sie vom hessischen Thurnhosbach nach Zentralasien und wieder zurück. „Wie durchgeknallt!“ habe ich gedacht, und die Neugier auf diese Frau ließ mich die Filme anschauen. Eindringlich, abenteuerlich und sehr menschlich begleitete ich also die Reiseheldin auf ihrer Tour, die natürlich neben großer Bereicherung auch etliche Niederlagen und kleinere Katastrophen schilderte - richtig gut! Geschlummert habe ich dabei übrigens nicht...

Also war ich sofort im Boot, als dann das Buch zu ihrer zweiten dokumentierten Reise erschien: „Einfach abgefahren“ erschien. Dieses Mal schwingt sich die Autorin in ihren Mercedes C180 Baujahr 1995 (Kilometerstand 361.102!) und macht sich auf den Weg nach Indien und Laos, 18.000 km durch 15 Länder. Sie hatte mich schon, als sie berichtete, warum sie sich für ihren alten Benz entschieden hat: da ist noch nicht so viel Elektronik drin und alles kann im Notfall noch von Hand repariert werden. Und er hatte sie bereits jahrelang zuverlässig transportiert und ist ein Stück Heimat, vielleicht sogar ein Freund. Ja, so etwas gibt es kaum noch...schade!

Doch genug von Automobilisten-Nostalgie! Die Reise ist natürlich wieder aufregend. Wir lernen Frau Flügel-Anhalt als erfahrene Fernreisende kennen, der allerdings genau ihr liebgewordenes Transportmittel oftmals zum bürokratischen Verhängnis wird. Ich habe mitgelitten, während sie auf Visa-on-Arrival Dokumente wartete, wenn sie sich andauernd verfuhr, weil das Internet zu schlecht für die Kartensoftware war, wenn sie arroganten Grenzern ausgeliefert schien.

Aber das sind nur Nebenspektakel zu der eigentlichen Reise. Die Autorin nimmt all das gerne auf sich, um die Freiheit des Alleinreisens in vollen Zügen zu genießen. „Ankommen im Unterwegssein“, das ist ihr Ziel. So etwas wie eine Komfortzone hat sie offenbar nicht, sie freut sich über Ungewissheit und Neues, geht offen auf Menschen und Situationen zu, immer begleitet von ihrem Wahlspruch: „Die Welt ist faszinierend schön. Die Menschen sind gut.“ Die abenteuerliche Reise führt in fremde Länder und Kulturen und verlangt Frau Flügel-Anhalt wieder einmal alles ab – gibt ihr aber viel mehr zurück.

Die Autorin ist so sympathisch, offen und neugierig, dass sie einfach viel entdeckt und zu berichten hat. Das Buch ist sehr informativ, subjektiv und emotional – eine wunderbare Lektüre, die zudem noch etliche Fotos der Reise beinhaltet. Steigen Sie also ein in den Benz und fahren Sie mit ihr durch die Welt – es lohnt sich wirklich!

 


Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-21499-2
Preis: 18,00 €
bestellen

Der glücklichste Mensch der Welt

Eddie Jaku, Rezension von Kathrin Allkemper

1920 kommt Eddie als Abraham Salomon Jakubowicz in Leipzig zur Welt, wo er Kindheit und Jugend verbringt, bis er 1938 in Buchenwald interniert und später nach Auschwitz deportiert wird. In den Grausamkeiten des Nationalsozialismus verliert er seine Familie und schafft es selbst nur mit knapper Not zu entkommen. Aber genau aus diesem Grund, weil er im Gegensatz zu so vielen anderen überlebt hat, schwört er sich, sein Leben stets zu genießen, jeden Tag zu lächeln und das Andenken an die Opfer zu bewahren.

1950 wandert er nach Australien aus, wo er noch heute lebt. Die berührende Geschichte eines Jahrhundertlebens.


Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-27314-6
Preis: 24,00 €
bestellen

Unter freiem Himmel

Markus Torgeby, Rezension von Kathrin Allkemper

In seinem früheren Leben war der Schwede Markus Torgeby ein erfolgreicher Langstreckenläufer, bis eine Verletzung seine Karriere vorzeitig beendet. Die Leere, die daraufhin folgt, füllt er mit einer Flucht in die Natur. In einer einfachen Hütte, mit nur wenigen Lebensmitteln und einem Schlafsack auf einem Rentierfell, verbringt er vier Jahre fernab der Zivilisation, um wieder ins Leben zurück zu finden. Seiner Meinung nach gibt es nichts Befreienderes, als unter dem Sternenzelt zu nächtigen oder über einer einfachen Feuerstelle sein Essen zuzubereiten. Mittlerweile hat er ein solides Holzhaus am Waldrand für seine Familie und sich gebaut und lebt immernoch sehr im Einklang mit der Natur. Aus seinen Erfahrungen ist ein toller Bildband entstanden, in dem er seine Geschichte unterstützt durch ansprechende Fotos erzählt. Und wer könnte besser beschreiben, was man zum (Über-) Leben unter freiem Himmel wirklich braucht, worauf es ankommt und was es einem gibt.


Verlag: EMF
ISBN: 978-3-7459-0250-1
Preis: 15,00 €
bestellen

Knockin´on CURRYs door

Sabrina Sue Daniels, Rezension von Kathrin Allkemper

Neben dem Heimwerken, Gärtnern und Basteln, hat auch das Selberkochen in diesen Zeiten wieder zugenommen. Und wenn man Curry mag, wird man dieses Buch lieben. Hier warten 70 tolle Rezepte darauf, ausprobiert zu werden. Ob es nun das klassische Butter Chicken, Naan-Brot, ein schnelles Fisch-Curry oder ein etwas aufwendigeres, malaysisches Rindfleisch-Curry sein soll, für jeden Zeitrahmen und Geschmack ist etwas dabei. Ansprechende Fotos lassen einem schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammenlaufen.


Verlag: S.Fischer
ISBN: 978-3-10-397240-5
Preis: 24,00 €
bestellen

Die Geschichte des Lerbens

Neil Shubin, Rezension von Kathrin Allkemper

Dieses Sachbuch bringt uns 4 Milliarden Jahre Evolution in einer sehr anschaulichen Schreibweise nahe. Der Paläontologe Neil Shubin erzählt von Ausflügen mit seinen Kindern, die am Strand von Cape Cod kleine Flohkrebse sammelten und anhand derer er wiederum Besonderheiten und Entwicklungsformen dieser Tierart erklärt. Außerdem stellt er verschiedene Forscher und ihre Arbeiten vor und zeigt somit diverse Theorien und Entwicklungsschritte bis zum gegenwärtigen Wissenstand auf. Man muss kein Wissenschaftler sein,um zu verstehen, wie alles miteinander zusammenhängt. Das macht das Buch so unterhaltsam zu lesen und es ist somit gleichermaßen spannend wie informativ.


Verlag: Rowohlt Verlag
ISBN: 9783498002169
Preis: 20,00 €
bestellen

Der Schneeleopard

Sylvain Tesson, Rezension von Daniela Maifrini

 

Sylvain Tesson ist Schriftsteller (Träger des Prix Goncourt und des Prix Renaudot) und Abenteurer von Beruf. Für dieses Buch hat er sich dem preisgekrönten Fotografen Vincent Munier angeschlossen, dessen Ziel die im tibetischen Hochgebirge lebenden letzten Schneeleoparden sind. Gemeinsam mit Muniers Lebensgefährtin, der Tierfilmerin Marie und dem Techniker Leo geht er also auf die Reise.

Die kleine Expedition startet in China und hat noch ein gutes Stück Weges zu bewältigen, bevor es hinauf in die unwirtliche Bergwelt geht. Aufgeregt berichtet Tesson von den ersten Tieren (Wölfen und Bergziegen). Die Suche nach den Schneeleoparden führt sie immer höher hinauf, ein Großteil des Marsches und der Lauer spielt sich in der Grenzregion zwischen 4000 und 5000 Höhenmetern ab, allein das verlangt den vier Reisenden alles ab.

Und dann sind sie auf ihren Beobachtungspositionen auch noch zu Stille, Bewegungslosigkeit und Untätigkeit verdammt, um die Tiere nicht zu verschrecken, was Sylvain Tesson Gelegenheit bietet, über vieles nachzudenken, über die Schöpfung, die Evolution, die Rolle des Menschen, philosophische Grundlagen der Europäer aber auch die des Dao und der Bhagavad Gita und letzten Endes über das Ungleichgewicht, in das der Mensch die Erde gestürzt hat.

Und zwischen seinen anschaulichen und nachvollziehbaren Denkprozessen steigt die Erwartung, endlich dem Helden dieses Buches, dem König dieses „heruntergekühlten Eden“ zu begegnen.

Sylvain Tesson ist ein Meister der bildhaften und eindringlichen Sprache. Das Sachbuch nimmt sich oftmals aus wie ein sehr guter Roman. Er baut einen Spannungsbogen auf, nimmt uns an jeder Stelle mit auf seine Reise auf das Dach der Welt und teilt seine Erkenntnisse mit uns. Diese sind ungefiltert und teils auch radikal, doch immer erklärbar. Man hat während der Lektüre so viele anschauliche Bilder im Kopf, obwohl das Buch selber gar keine enthält. Für mich war das Buch eine großartige Erfahrung, Tessons Gedanken mögen zwar allesamt nicht neu sein, wurden hier aber auf einen 5000 Meter hohen Berg getragen und dort in einem extremen Kontext noch einmal neu beleuchtet. Und das ist spannend und faszinierend – eines der letzten großen Abenteuer!

Dieses Sachbuch war im Jahr seines Erscheinens 2019 in Frankreich das meistverkaufte Buch. Es erhielt den Prix Renaudot.

Vincent Munier hat ebenfalls 2019 einen opulenten Foto-Bildband mit Texten und Gedichten von Sylvain Tesson zu dieser Expedition veröffentlicht, der in Deutschland unter dem Titel „Zwischen Fels und Eis“ zum Preis von 79,00 € im Knesebeck Verlag erhältlich ist.

 


Verlag: Hölker
ISBN: 978-3-88117-239-4
Preis: 30,00 €
bestellen

Verliebt in Paris

Anne-Katrin Weber, Rezension von Kathrin Allkemper

Wer Paris liebt, wird von diesem aufwendig gestalteten Kochbuch begeistert sein. In Kombination mit tollen Fotos aus der Stadt der Liebe, gibt es zahlreiche Rezepte zum Nachmachen. Von herzhaft bis süß, vom Coq au vin bis hin zu Madeleines ist alles dabei und eines haben alle Gerichte gemein: garantiert NICHT kalorienarm.

Eine wunderbare Gelegenheit, sich ein Stück Frankreich nach Hause zu holen.


Verlag: Dorling Kindersley
ISBN: 978-3-8310-4156-5
Preis: 19,95 €
bestellen

Kleiner Garten - große Ernte

Lucy Chamberlain, Rezension von Kathrin Allkemper

Selten war das Thema Selbstversorgung so angesagt wie im Moment. Aber nicht jeder hat einen großen Garten, in dem man das bewerkstelligen könnte. Lucy Chamberlain gibt in diesem reich illustrierten Buch tolle Anleitungen, wie man auch auf kleinster Fläche einen großen Ertrag bekommt. Durch die übersichtlichen und klar strukturierten Anleitungen ist das Buch auch für Anfänger super geeignet. Also, ran ans Beet :-)


Verlag: C. H. Beck
ISBN: 978-3-406-75619-1
Preis: 39,95 €
bestellen

Deutschland - Globalgeschichte einer Nation

Andreas Fahrmeir, Rezension von Bernhard Söthe

Mehr als 2000 Jahre deutsche Geschichte in Geschichten von Menschen und Mächten, Ereignissen, Erindungen, Ideen und Kunstwerken in meisterhaften Einzeldarstellungen von Historikern und Kulturwissenschaftlern aus aller Welt. Besonderer Wert wurde auf die Ereignisse gelegt, deren Einflüsse von Deutschland aus in die Welt hinausgingen und Ereignisse, die von der Welt auf Deutschland einwirkten. So entsteht aus vielen Perspektiven ein neues Bild Deutschlands. In einem grandiosen Panorama begegnen wir den Römern in Germanien, lernen die Bedeutung des Buchdruckes, der genialen Erfindung von Johannes Gutenberg kennen, lernen die Ideen der großen deutschen Denker kennen. Thema ist aber auch die Zerstörungskraft der von Deutschland ausgehenden Weltkriege und die Zeit des Kalten Krieges, das Leben in zwei deutschen Staaten und die Wiedervereinigung. Der Bogen reicht von der Schlacht im Teutoburger Wald bis zur Invasion des Coronavirus. 

Ein perfektes Weihnachtsgeschenk für kluge Menschen, die noch klüger werden wollen, aber niemals einen dicken Roman lesen würden. 

 


Verlag: Hanser
ISBN: 9783446269774
Preis: 24,00 €
bestellen

Wut

Bob Woodward, Rezension von Karin Bucconi

Warum tue ich mir das immer wieder an? Ich habe schon so viel über Trump gelesen, und er ist mir nicht sympatischer geworden. Im Gegenteil.

Ob das Buch des Ex FBI Direktors Comey, seines Sicherheitsberaters Bolton und nicht zuletzt seiner Nichte Mary L. Trump, alles, was ich las, ließ mich entsetzt zurück und das ist sehr zurückhaltend ausgedrückt. Selbstverliebtheit, politische Ahnungslosigkeit, latenter Rassismus und Frauenfeindlichkeit prägen u. a. die Persönlichkeit dieses Mannes.

Ich verstehe diejenigen nicht, die ihn gewählt haben und ihn "machen" lassen,   und für mich ist nicht nachvollziehbar, dass es in seiner Partei niemanden gibt, der ihn zu stoppen versucht. Erst jetzt, und weil es doch möglich ist, dass Trump nicht wiedergewählt wird, setzen sich immer mehr Anhänger von ihm ab (hoffentlich genug).

Bob Woodward, ein erstklassiger Reporter und zweifacher Pulitzerpreisträger, dessen Berichte über Watergate 1973 erheblich zur Abdankung Richard NIxons beitrugen. In seinem Buch 'Wut" zeigt er auf, wie tief die Krise ist, in die Trump das Land geführt hat.

Trump hat wider besseres Wissen Corona heruntergespielt. Gesundheitssystem und Wirtschaft stehen am Rande des Zusammenbruchs. 18 Monate lang hat Woodward Trump immer wieder interviewt, mit Mitarbeitern und Kontrahenten geredet. Das Ergebnis liegt nun vor.

14 Übersetzerinnen und Übersetzer haben daran gearbeitet, um es noch rechtzeitig auf den Markt bringen zu können. Es wäre ja möglich, dass die Präsidentschaft Trumps bald endet. 

Ein großartiges, scharfsichtiges, aber in Teilen auch deprimierendes Buch und dennoch unbedingt empfehlenswert.

Trump über das Buch. "Ich habe es sehr schnell gelesen, und es war sehr langweilig."

CNN: "Wut" zeigt mit Trumps eigenen Worten einen Präsidenten, der das öffentliche Vertrauen und die grundlegenden Verantwortungen seines Amtes verrät....

 


Verlag: Das neue Berlin
ISBN: 9783360013712
Preis: 28,00 €
bestellen

Der Raum, in dem alles geschah

John Bolton, Rezension von Karin Bucconi

John Bolton war der Sicherheitsberater des amerikanischen Präsidenten und einer seiner engsten Vertrauten. Selbst kein unbeschriebenes Blatt und dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. 

Bolton beschreibt in seinem Buch, dass er mit Schrecken zur Kenntnis nehmen mußte, daß es Trump mitnichten um das Wohl der Nation, sondern nur um Selbstdarstellung und seine Wiederwahl ging. Trump, so Bolton, ist anmaßend, inkompetent und handelt gesetzwidrig. Er bietet Diktatoren seine Dienste an, lobt chinesische Internierungslager und will mehr als zwei Wahlperioden regieren.

Trump weiß nicht, dass Großbritannien Atomwaffen besitzt und glaubt, Finnland sei ein Teil Russlands. Gerade boykottiert er die staatliche Post, um die Präsidentenwahl ungültig zu machen, und die Welt darf gespannt sein, was an Schmutzwäsche in der heißen Phase des US-Wahlkampfs imj Weißen Haus noch gewaschen wird....

Eine gute Ergänzung zum Buch von Mary Trump, der Nichte des Präsidenten.


Verlag: Heyne
ISBN: 9783453218154
Preis: 22,00 €
bestellen

Zu viel und nie genug

Mary L. Trump, Rezension von Karin Bucconi

Böse, böse, böse, was da aus der Feder der Präsidentennichte fließt? Mitnichten! Gehört haben wir bereits einiges, aber nicht aus erster Hand. Es grenzt für die meisten an ein Wunder, dass ein Soap-Darsteller, einer, der sich über all`die kleinen Leute lustig macht, die es zu nichts bringen und obendrein ein notorischer Lügner ist, Präsident der Vereinigten Staaten werden konnte.

Mary Trump ist promovierte klinische Psychologin und teilweise mit Donald Trump gemeinsam im Haus der Großeltern aufgewachsen. Alles, was sie beschreibt, lässt nur den einen Schluß zu: Donald Trump ist eine Bedrohung für das Wohlergehen der USA  und der ganzen Welt.

"Wer diesen Mann für einen Clown hält, sollte das Buch dringend lesen. Man erkennt da, mit wem man es wirklich zu tun hat" (Kommentar in der Frankfurther Allgemeinen Sonntagszeitung).

Mary Trump gewährt Einblicke in die Psyche des unberechenbarsten Mannes, der je an der Spitze einer Weltmacht stand,

Das beste und spannendste Buch über Donald Trump. Es beinhaltet jede Menge politischen Sprengstoff und wird polarisieren. Vergeblich hat Trump versucht, die Veröffentlichung zu verhindern.

 

 


Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-7371-0085-4
Preis: 20,00 €
bestellen

Handbuch für Zeitreisende

Kathrin Passig, Aleks Scholz, Rezension von Bernhard Söthe

"Die goldene Ära des Zeitreisens" ist angebrochen, verkünden die Autoren dieses kurzweiligen Sachbuchs. Zugegeben, dieser Zeitreise-Rahmen, den sich Passig und Scholz für dieses Buch ausgedacht haben, ist etwas bemüht und manchmal gequält launig. Schade, das hat dieses lesenswerte Buch eigentlich nicht nötig. Die Zeitreisen sind nur das Vehikel, um in interessanten Zeiten an interessante Orte zu gelangen, und jetzt wird es spannend. Die Autoren haben ein Händchen dafür, eher unbekannte Ereignisse der Geschichte aufzuspüren und entlegene Orte zu erkunden. Das Buch besteht aus drei Teilen:

Teil 1: Sehen, Staunen, Erleben 

Teil 2: Weltverbesserung, so einfach ist das

Teil 3: Praktische Informationen für Zeitreisende

Hinter diesen zugegebenermaßen etwas willkürlichen Einteilungen verbergen sich interessante Geschichten, z.B. aus dem Neapel des Jahres 1750. Die Stadt ist unglaublich schön, aber mangels Kanalisation stinkt es bestialisch. Neapel war damals die viertgrößte Stadt Europas und prunkvolle Hauptstadt eines Königreiches. Oder über das Reich Kusch mit der Hauptstadt Meroe im heutigen Sudan, nie gehört, nicht wahr, aber im 1. Jahrhundert nach Christus war das Reich Kusch so mächtig, dass es der damaligen Weltmacht Rom erfolgreich Widerstand leisten konnte. Oder wenn Sie gerne durch Wälder spazieren - dank Förster Wohlleben sind Wälder zur Zeit ja sehr populär - , können Sie erfahren, dass vor ca 380 Millionen Jahren die ersten Wälder entstanden, die allerdings deutlich anders aussehen als unsere Wälder heute. Oder lehrreich auch die Geschichte über die zufällige Entdeckung der heilsamen Wirkung des Penicillins. Es dauerte dann immerhin 12 Jahre, bis Medikamente auf Penicillin-Basis in der Humanmedizin eingesetzt werden konnten. (Hoffentlich sind Impfstoffe bzw. Heilmittel gegen das Coronavirus schneller verfügbar!)

Die Autoren sind gutgelaunte und gut informierte Reisebegleiter, und am Ende dieser Reise durch Raum und Zeit, die man durchaus auch in (Lese-) Etappen unternehmen kann, ist man kurzweilig unterhalten worden, und man ist auch etwas schlauer. Als Geschenk für Leute, die keine Romane lesen und nicht viel Zeit zum Lesen finden, bestens geeignet.


Verlag: Beck
ISBN: 978-3-406-74927-8
Preis: 32,00 €
bestellen

Burgund - Das verschwundene Reich

Bart van Loo, Rezension von Bernhard Söthe

Burgund kennt man heute als französische Provinz, wo weltberühmte Weine und Käsesorten herkommen. Aber Burgund war im Mittelalter ein mächtiges und vor allem prächtiges Reich. Seine machtbewussten Herzöge waren verwandt und verschwägert mit den französischen Königen und den deutschen Kaisern. Hinter dem Namen Burgund verbarg sich ein Flickenteppich verschiedener Herrschaftsgebiete, die von den Herzögen teils erheiratet, teils ererbt und teils militärisch erobert worden waren. In seiner Blütezeit reichte das mittelalterliche Burgund über das heutige Belgien, Luxemburg und die Niederlande bis an die Nordsee. Dazu gehörten die reichen Handelsstädte Brügge und Gent. Trotz üppig sprudelnder Steuerquellen, vor allem aus den wirtschaftlich florierenden "burgundischen Niederlanden" waren die Herzöge notorisch knapp bei Kasse. Kriegerische Auseinandersetzungen, aber auch das legendär luxuriöse Leben der Herzöge, die fast auch Könige geworden wären, zehrten die Reichtümer Burgunds auf. Burgunds geographische Lage machten es zum Zünglein an der Waage zwischen dem französischen Königreich und dem deutschen Reich. Geschickt verstanden die Herzöge diese Position auszunutzen, aber irgendwann überreizten sie ihr Spiel- der letzte Herzog von Burgund verlor ein Leben auf dem Schlachtfeld, und das einst so mächtige burgundische Reich zerfiel wieder in seine Einzelteile und wurde von seinen Nachbarn verschluckt.

Der niederländische Historiker Bart van Loo erzählt auf unterhaltsame Weise die faszinierende Geschichte dieses Landstrichs mitten in Europa. Von der niederländischen Originalausgabe wurden bisher über 100000 Exemplare verkauft. 


Verlag: Beck
ISBN: 978-3-406-74933-9
Preis: 32,00 €
bestellen

Fatum

Kyle Harper, Rezension von Bernhard Söthe

Der Verlag nennt dieses Buch einen "Meilenstein innovativer altertumswissenschaftlicher Forschung", wohl nicht zu unrecht.

Nicht nur uns Zeitgenossen treibt das Problem der Klimaveränderung um, auch schon die Menschen im römischen Reich litten unter massiven Klimaveränderungen. Vom 2. bis zum 6. Jahrhundert fielen die Temperaturen bis zu 2 Grad Celsius im Jahresmittel. Auf Missernten, Wirtschaftskrisen und Seuchen wie Pocken und Pest folgte ein spürbarer Bevölkerungsrückgang. Das so geschwächte römische Reich wurde so zur Zeit der Völkerwanderung Opfer seiner Feinde. 

Sassaniden, Goten, Franken und Alemannen stießen bei ihrem Vorrücken auf römisches Gebiet auf wenig Widerstand und brachten so das einst übermächtige Imperium zu Fall.

Wer heute noch glaubt, die Menschheit käme mit einer Temperaturschwankung von "nur" 2 Grad Celsius gut zurecht, wird durch dieses Buch eines Besseren belehrt: Weltgeschichte ist auch Klimageschichte.

Der Autor Kyle Harper lehrt an der University Oklahoma "Classics and Letters" und gilt als einer der wichtigsten Althistoriker der USA.


Verlag: Beck
ISBN: 978-3-406-74571-3
Preis: 39,95 €
bestellen

Kapital und Ideologie

Thomas Piketty, Rezension von Bernhard Söthe

Mit dem Weltbestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert" hat der französische Hochschullehrer das wohl wichtigste Wirtschaftsbuch unserer Zeit geschrieben. Sein neues gewaltiges Werk (1312 Seiten!) ist die bisher ungeschriebene Globalgeschichte der sozialen Ungleichheit und ihrer Ursachen.

Kolonialismus, Sklaverei, Leibeigenschaft, Kommunismus, Hyperkapitalismus mit ihren negativen Folgen sind sein Thema, unter anderem beschreibt er den Niedergang des Ostblocks und die Entstehung der unglaublichen Reichtümer einer Clique russischer Milliardäre, die auf diesem Misthaufen der Geschichte entstanden sind. Piketty nennt dieses System ohne jede Beschönigung "Kleptokratie". Aber auch der fast schrankenlose Neoliberalismus im kapitalistischen Westen, der zur der Bankenkrise und fast zum Kollaps des Währungssystems geführt hat, wird kritisch beleuchtet. Aber Piketty belässt es nicht bei Analyse und Kritik. Seine These ist: Der Kapitalismus ist kein Naturgesetz. Kapital, Märkte und Profite sind von Menschen gemacht, und in diesem System ist eine winzige Gruppe unvorstellbar reich geworden.

Im Schlussteil seines Buches zeigt der Autor Wege, in eine gerechtere und zukunftsfähige Welt. Pikettys Buch hilft nicht nur, die Welt zu verstehen, sondern sie zu verändern. 


Verlag: Lonely Planet Deutschland
ISBN: 9783829726887
Preis: 22,90 €
bestellen

Der beste Moment deines Lebens

Diverse, Rezension von Kathrin Allkemper

In diesem reich bebilderten Sachbuch schreiben 100 Menschen über ihren ganz persönlichen Glücksmoment. Einer muss dafür auf hohe Berge klettern, ein anderer einen Marathon durch die Sahara absolvieren. Ein anderer Mann beschreibt, wie er als einziger Weisser dabei war, als Nelson Mandela nach dem Gefängnis seine erste Rede in Freiheit hielt. Der Autor Andrew McCarthy berichtet über seine Erfahrungen auf dem Jakobsweg. Außerdem berichten viele Lonely Planet-Autoren über ihre außergewöhnlichen Erlebnisse.

Ob mit Walhaien schwimmen, einem Gorilla ins Gesicht blicken, Polarlichter entdecken, Im Ganges baden...die Liste ist unendlich. Für jeden bedeutet Glück etwas anderes und manches kommt einem vielleicht eher verrückt vor, aber auf jeden Fall sind diese unterschiedlichen Erzählungen alle interessant, mit tollen Fotos geschmückt und beglückend unterhaltsam. Und gerade in diesen Zeiten, in denen wir selbst nicht reisen dürfen, nimmt uns dieses Buch mit in die Welt hinaus.


Verlag: Kailasch
ISBN: 9783424631878
Preis: 15,00 €
bestellen

Aus und vorbei

Dorothee Röhrig, Rezension von Karin Bucconi

Klar, Verluste sind ein Teil unseres Lebens. Das müssen wir anerkennen. Auch Freundschaften müssen nicht ewig halten, aber sie müssen auch nicht böse enden...

Nur wenige Menschen sind Frauen wichtiger als die beste Freundin, die Vertraute, Ratgeberin und Komplizin zugleich ist, und natürlich tut es weh, wenn die Freundschaft langsam oder völlig unerwartet zerbricht. Wie kann es passieren, dass unsere Seelenverwandte uns plötzlich fremd wird oder sich abwendet? Was ist falsch gelaufen?

Es geht lt. Röhrig immer auch darum, die eigene Haltung zu hinterfragen und sich gegenseitig zuzuhören, wenn man in Verbindung bleiben möchte.

Freundschaft ist freiwillig und nicht unbedingt für ewig. Nichts ist so fragil wie eine innige Frauenfreundschaft. Weil wir uns so gut kennen, vor allem unsere schwachen Punkte. Es geht nicht um eine alles überdeckende Harmonie, sondern um eine erwachsene Freundschaft, die sich etwas zutraut, die Entwicklung zuläßt. Ehrlich miteinander umgehen und Konflikte nicht ängstlich überspielen, ist das Gebot der Stunde. Verantwortung für sich und die Freundschaft übernehmen:

Eine echte Frauenfreundschaft, so die Autorin, ist nichts für Feiglinge.

Dorothee Röhrig hat Fallgeschichten gesammelt und zusammen mit einer Psychologin die Gesetzmäßigkeiten gescheiterter Frauenfreundschaften beleuchtet. 

Das Fazit beider:

"Wenn man anerkennt, was an der Freundschaft gut war und dass zur Weiterentzwicklung auch das Loslassen gehört, kann man am Ende des gemeinsamen Weges gestärkt weitergehen".

 


Verlag: Aufbau
ISBN: 978-3-351-03770-3
Preis: 18,00 €
bestellen

Der kleine Gartenversager

Stefan Schwarz, Rezension von Kathrin Allkemper

Wer kennt das nicht? Man hat zig Ratgeber und macht und tut und trotzdem keimt und blüht das gewünschte Gewächs nicht so wie gewünscht. Oder man gräbt und hackt und buddelt den ganzen Tag, so dass man sich abends kaum noch bewegen kann, aber trotzdem tut einem die Zeit, die man bei der Gartenarbeit verbringt, sooo gut.

Stefan Schwarz hat seit zwanzig Jahren einen Kleingarten, den er nach eigenen Angaben erfolglos, aber glücklich führt. In vielen kurzen und sehr lustigen Kapiteln erzählt er aus dem Gärtnerleben. Dieses kleine Büchlein lässt sich sicher prima auf der Gartenliege nach getaner Arbeit genießen.


Verlag: Ars edition
ISBN: 978-3-8458-3670-6
Preis: 20,00 €
bestellen

Liebe

Helene Delforge, Rezension von Kathrin Allkemper

Dieses großformatige Bilderbuch für Erwachsene beinhaltet wunderschöne Zeichnungen und Texte über die Liebe aus vielen Kulturen, Ländern und Epochen . Die erste Lieferung haben wir Kolleginnen hier direkt aufgekauft, weil wir so begeistert waren. Aber Nachschub ist bereits eingetroffen und Sie können sich nun entweder selbst damit eine Freude machen oder dieses Buch als hochwertiges Präsent zum Beispiel zur Verlobung, Hochzeit oder zum Hochzeitstag verschenken.